Regionalgruppen

Der Bundesverband Betriebliches Gesundheitsmanagement e.V. [BBGM] fördert die Vielfalt der Regionalgruppen!
Das Motto lautet: BGM‐Arbeit in den Regionen stärken!
Der BBGM e. V. erhält durch die Regionalgruppen eine breite Basis und Verankerung in den Regionen und gibt ausschließlich seinen Mitgliedern die Möglichkeit, sich regional zu vernetzen. Hierzu können in unterschiedlichen Regionen sogenannte „Regionalgruppen“ gebildet werden. Für die Gründung einer Regionalgruppe ist die Einhaltung der durch den Vorstand beschlossenen Kriterien und Regularien notwendig. Interessierte BBGM-Mitglieder können diese Kriterien im Mitgliederbereich einsehen und die Gründung einer Regionalgruppe beantragen!

Ostwestfalen-Lippe

Am 17. November 2014 starteten Martin Albrecht Aupperle, Martin Lohmann und Werner W. Wilk mit der Regionalgruppen OWL (Ostwestfalen-Lippe).

Es wurden folgende Ziele für die Arbeit der Regionalgruppe vereinbart:

  • BGM in der Region stärken
  • Lernen von und für die BGM-Praxis im Unternehmen – Regionalgruppe als Lernplattform
  • Einbringen von regionalen Konzepten in den BBGM im Rahmen der jährlichen Fachtagung in Berlin

Am 23. April 2015 traf sich die Regionalgruppe OWL bereits zum zweiten Mal. Schwerpunkt der Veranstaltung war ein Informations- und Erfahrungsaustausch zum BGM – Standort-Bestimmung: Wo stehen Sie im BGM in Ihrem Unternehmen? Mit Hilfe eines Frageleitfadens wurde die IST-Situation in den Unternehmen aufgedeckt: Was funktioniert gut an Ihrem BGM? Wo gibt es Schwierigkeiten? Welches sind die TOP 3 Themen für das BGM in Ihrem Unternehmen – aktuell und für die Zukunft? Wo sehen Sie die Rendite-Chancen durch BGM für Ihre Firma.

Kontakt: lohmann@bbgm.de 

Mittelhessen

Am 26. Januar 2017 fand das erste Treffen der Regionalgruppe Mittelhessen des BBGM e.V. statt. 15 interessierte Unternehmer und BBGM-Mitglieder trafen sich in den Seminarräumen von pharmaserv in Marburg, um BGM-Erfahrungen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Initiatorin und Koordinatorin des Treffens mit dem Leitthema „Gesund arbeiten 50+“ war Agnes Kaminski. Nach einer Begrüßung durch Lars Schirrmacher, BBGM-Vorstandsmitglied, erhielten die Teilnehmer interessante Einblicke in die Beiträge der Referenten:

Stefan Waldschmidt von pharmaserv trug mit einem interessanten Vortrag zu den konzeptionellen Ansätzen des BGM sowie mit der konkreten Umsetzung der BGM-Maßnahmen bei pharmaserv bei. Auch Jana Kohlmetz von perspect GmbH begeisterte mit ihrem Vortrag: „Performance älterer Mitarbeiter sichern: Jobdesign, Personalentwicklung, Gesundheit“.

Zukünftige Treffen der BBGM-Regionalgruppe Mittelhessen stehen jeweils unter einem Leitthema mit ein bis zwei kurzen Vorträgen. Sollten Sie Interesse an der Teilnahme haben, melden sie sich gerne unter info@bbgm.de

Hamburg

Am 11. Februar 2015 fand das zweite Treffen der Regionalgruppe Hamburg des BBGM e.V. statt. 15 Mitglieder des BBGM e.V. trafen sich in den Seminarräumen des Fürstenberg Instituts. Herr Joachim Gutmann von der GLC Glücksburg Consulting AG trug mit einem kurzen Referat zum Thema „Gesundheitstourismus“ bei.

Zukünftige Treffen der Regionalgruppe Hamburg stehen jeweils unter einem Leitthema mit ein bis zwei kurzen Vorträgen.

Auftaktveranstaltung der Regionalgruppe Hamburg im August 2014 

In Hamburg fand am 21. August 2014 ein erstes Treffen der neu gegründeten Regionalgruppe des BBGM e.V. statt. Die Initiatoren waren die beiden in Hamburg ansässigen Vorstandsmitglieder Dr. Olaf Tscharnezki und Niels Gundermann. Eingeladen waren sowohl Mitglieder des BBGM also auch interessierte Unternehmen und Verbände die sich zum Thema BGM austauschen und verknüpfen wollten. Die Medical Contact AG brachte sich inhaltlich mit dem Thema „Telefonisches Gesundheitscoaching für spezielle Zielgruppen im Rahmen des BGM“ ein.

Kontakt: gundermann@bbgm.de

 

TELEFONISCHE ERREICHBARKEIT

MO 12.00 - 16.00 Uhr
MI
08.30 - 12.30 Uhr
FR
 08.30 - 12.30 Uhr

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Tel: 0 64 41/7 86 99 42
Fax: 0 64 41/7 86 87 62
E-Mail: info@bbgm.de