QuaDIGA vorgestellt - BBGM

Es gibt inzwischen sehr viele Preise und Awards, die sich auf die Qualität des BGM in den Betrieben beziehen.
Eine Lücke besteht jedoch in der Feststellung der Qualität der Leistungserbringer. Diese Lücke soll nun geschlossen werden.

Am 13.02.2019 wurden deshalb die Zwischenergebnisse der BBGM-Projektgruppe „Qualitätssicherung in der Dienstleistung“ erstmalig einem breiteren Publikum vorgestellt. Ca. 50 interessierte Mitglieder hatten sich für die Informationsveranstaltung in Frankfurt/M. angemeldet. Das zeigt das große Interesse an diesem Thema.

Über einen Zeitraum von mehr als 2 Jahren trafen sich engagierte BBGM-Mitglieder unter Leitung von Vorstandsmitglied Dr. Ingo Weinreich, um die Mindeststandards für Dienstleistungsbetriebe im Handlungsfeld Gesundheit und Arbeit festzulegen. Herausgekommen ist ein smartes Audit mit 6 Prüfbereichen und 16 Muss-Kriterien.

Neben einer Zulassungsprüfung beziehen sich die zu auditierenden Bereiche auf den strukturellen Aufbau des Unternehmens, die Erbringung der Dienstleistung selbst [Kernprozesse, Unterstützungsprozesse], die verfügbaren Kompetenzen [internes und externes Personal] sowie die Konformität mit Grundstandards des Arbeitens und Wirtschaftens in der Bundesrepublik.

Das BBGM-Audit hat den Namen ‚QuaDiGA‘ bekommen. QuaDiGA steht für ‚Qualitätssiegel Dienstleistungen Gesundheit und Arbeit‘. Der Zertifizierungsprozess wird nun in mehreren Betrieben erprobt.

Der Start von QuaDiGA für alle interessierten Unternehmen ist für das 4. Quartal 2019 geplant.